Kanzelbrücke

Kanzelbrücke

Die Kanzelbrücke ist eine über 100 Jahre alte Steinbrücke zwischen Wamel und Völlinghausen, die den Möhnesee in seinem Einlaufbereich überquert. Sie wurde 1912 erbaut und ist damit die älteste Brücke über den See.

Sie ist ein beliebtes Ausflugsziel, denn sie ist eine sehr schöne Steinbrücke – erbaut nach dem Vorbild alter deutscher Flussbrücken. Sie erhielt den Namen „Kanzelbrücke“, da ihre Brückenpfeiler Kirchenkanzeln ähneln.

Ihren Namen erhielt sie aufgrund der Bauweise ihrer Pfeiler, die Kirchenkanzeln ähneln. Sie hat fünf Bögen, ist etwa 60 Meter lang und darf auch von Autos überquert werden.

Während des Zweiten Weltkriegs wurde die Kanzelbrücke, die aus Grauwacke und Sandstein errichtet wurde, stark beschädigt. 1953 wurde sie originalgetreu wiederaufgebaut. Die Kanzelbrücke ist Eigentum des Ruhrverbands.

 

Von der Kanzelbrücke hat man einen malerischen Ausblick in das Naturschutzgebiet Möhneaue. Tagsüber kann man dort Nutrias und weitere Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten, in den Abendstunden sind rund um die Kanzelbrücke auch einige Fledermäuse zu finden.

 

Navi:
Kanzelbrücke, 59519 Möhnesee