Unser Wildpark

Unser Wildpark

Unser Wildpark bietet zahlreichen Tieren ein Zuhause. Bereits seit vielen Jahren ist der Wildpark Völlinghausen ein beliebtes Ausflugsziel für Jung und Alt.

Während der Park über Jahre hinweg als Geheimtipp galt, hat sich die malerische Lage des Wildparks mittlerweile weit über die Gemeindegrenze hinaus herumgesprochen.

Der Eintritt ist kostenlos – und das soll so auch bleiben!

Gleich zu Beginn des Wildparks wird der Besucher von einem vielstimmigen Vogelkonzert aus der Voliere begrüßt. Ein gut befestigter Weg führt am Fasanengehege vorbei zum Schaf- und Ziegengehege. Für Kinder ein ganz besonderes Erlebnis. Die Ziegen hüpfen und springen, schupsen und drängeln, meckern und blöken, um von den Kindern eine kleine Leckerei zu erhaschen. Sie kommen direkt an den Zaun und freuen sich neben der Leckerei auch über liebevolle Streicheleinheiten. Tierfutter gibt es gegen einen kleinen Beitrag am Futterautomaten. Dieser Beitrag kommt natürlich den Tieren zugute. Auch Hühnern, Pfauen und unterschiedlichen Entenrassen bietet der Wildpark ein Zuhause. Die Tiere haben ein erfülltes Leben und können den Auslauf in dem großzügigen Gehege genießen.

Andere hatte nicht so viel Glück, wurden aus denkbar schlechten Haltungen befreit und genießen seitdem die Möglichkeit, den Wildpark zu erkunden und hier in der Gemeinschaft mit anderen Tieren friedlich zu leben.

Bender Fotografie

Ehrenamtlicher Einsatz ist gefragt

 Interessant zu wissen: Um die Tiere kümmern sich viele ehrenamtliche Helfer. Ein wichtiges Anliegen der Helfer ist es, dass die Tiere gesund sind und sich wohlfühlen. Deshalb werden sie von den ehrenamtlichen Helfern artgerecht gefüttert, tiergerecht gehalten und natürlich optimal gepflegt.

Bender Fotografie

Weiter geht es dann zum Hirschgatter. Dieses schmiegt sich idyllisch in den Nordhang des Arnsberger Waldes. In dem fast sechs Hektar großen Areal leben Rotwild, Damwild und Sikawild friedlich zusammen. Entlang des Gatters laden Bänke an der Kastanienallee zum Verweilen und Beobachten ein. Manchmal kommen die Hirsche direkt bis an den Zaun.

Bender Fotografie

Auch für Erwachsene ist es immer wieder beeindruckend, dem imposanten Rothirsch Auge in Auge gegenüberzustehen. Ein ausgewachsener Rothirsch kann an die 200 Kilogramm schwer werden. Damit ist er ein echtes Schwergewicht unter den Bewohnern des Wildparks. Erleben Sie es einfach selbst.

Unser Tipp:

Der Wildpark ist auch ein hervorragender Ausgangspunkt für Spaziergänge entlang des Möhnesees und für ausgiebige Wanderungen im Naturpark Arnsberger Wald.

Zu den Wanderwegen