Herbstwanderung

Erlebnisreiche Herbstwanderung im Reich der Sikahirsche

Der Herbst ist eine ideale Jahreszeit für Wanderungen im Arnsberger Wald. Die Temperaturen sind deutlich angenehmer als im schweißtreibenden Hochsommer. Die letzten warmen Sonnenstrahlen tun dem Körper gut und bringen die golden-verfärbten Blätter der Bäume zum Leuchten. Ein wundervoller Anblick.

Wenn Sie einen idealen Ausgangspunkt für Ihre Herbstwanderungen suchen, so sind Sie im südlichen Teil der Ortschaft Völlinghausen genau richtig. Damit Sie schon von zu Hause aus einen passenden Wanderweg aussuchen und Ihre Route planen können, hat der Förderverein Wildpark Völlinghausen e. V. für Sie besonders schöne und erlebnisreiche Wanderrouten ausgewählt. Sie finden die Routen unter dem Menüpunkt Wanderwege. Wenn Sie neben einer bunten Herbstlandschaft auch noch ein akustisches Naturereignis erleben möchten, so wählen Sie am besten die Route Nr. 2 aus.

Denn im Oktober setzt das Brunftgeschehen des Sikawildes ein. Die Brunft erstreckt sich über die Monate Oktober und November. Von den Hirschen sind dann schrille Pfeiflaute zu vernehmen. Und mit etwas Glück können Sie sogar Sikahirsche aus nächster Nähe beobachten. Für Wanderer, die zu dieser Jahreszeit auf dem Wanderweg A8 unterwegs sind, ist das ein spannendes Erlebnis.

Geben Sie einfach in Ihr Navi folgende Anschrift ein:

Zum Wildpark 1, Möhnesee

So kommen Sie direkt in den südlichen Teil der Ortschaft Völlinghausen, zum Möhnehof Sämer, wo die Wanderroute Nr. 2 beginnt. Bei schönem Wetter empfiehlt es sich, nicht direkt vor dem Möhnehof Sämer zu parken, denn dort sind dann meist alle Parkplätze belegt. Biegen Sie lieber direkt hinter dem Möhnehof Sämer links in die Straße ein. Hier finden Sie nach wenigen Metern großzügige Parkflächen. Auch Campingfahrzeuge finden hier reichlich Platz.

Die Wanderung führt Sie über die ausgeschilderten Wanderwege A8, A4 und A1 entlang der Möhne zur Kanzelbrücke. Von der idyllischen Steinbrücke aus haben Sie einen wundervollen Blick auf den Beginn des Möhnesees: das Wameler Becken. Für zahlreiche Wasservögel ist dieser ruhige und naturbelassene Teil des Möhnesees Brut- und / oder Raststation.

Vom Wameler Becken geht es über den Wanderweg A8 durch Fichten- und Buchenwälder, vorbei an Lichtungen und Bachläufen direkt durch ein Brunft-Gebiet des Sikawildes. Sie umrunden den Wurzelberg und gelangen gegen Ende der Wanderung zum Wildpark Völlinghausen. Sollten Sie während Ihrer Wanderung nicht das Glück gehabt haben, einen Sikahirsch zu sehen, so haben Sie dazu am Wildpark noch ausreichend Gelegenheit. Ausführliche Informationen zu dieser Hirschart finden Sie unter dem Menüpunkt Sikawild.

Eine erlebnisreiche Wanderung geht dem Ende entgegen. Wie praktisch, dass Sie beim Möhnehof Sämer geparkt haben. Denn nach einer ausgiebigen Wanderung kann man dort einkehren und bei Kaffee und Kuchen oder einem gemütlichen Abendessen neue Energien tanken.